Hast du Fragen zu deinem Bauvorhaben? Brauchst du Hilfe bei der Bedienung unseres Preisrechners? Möchtest du dein Festpreishaus-Angebot besprechen?


Dann vereinbare jetzt ein persönliches Gespräch mit uns:

Zur Terminanfrage
0800 285 4782
hallo@festpreishaus.de

Hier findest du hilfreiche Infos:

© 2019-2020 HBM GmbH

Schlüsselfertig bauen: die entspannte Art zu bauen

Schlüsselfertig bauen: Der Neubau eines Hauses ist oft mit hohem zeitlichem und planerischem Aufwand verbunden. Mehr direkte und aktive Beteiligung beim Hausbau führt zu mehr Stress. Wer sich dies ersparen und auch von kürzeren Bauzeiten profitieren möchte, der sollte einen schlüsselfertigen Hausbau in Erwägung ziehen. Doch was heißt eigentlich schlüsselfertiges Bauen?

 

Die 2 Wege, um schlüsselfertig zu bauen …

 

Beim schlüsselfertigem Hausbau wird der größte Teil aller Arbeiten von einem Anbieter, auch Generalübernehmer oder Bauträger genannt, übernommen. Dazu zählen sämtliche Roh- und Innenausbauarbeiten. Doch Achtung: zwischen dem Generalübernehmer und dem Bauträger gibt es einen entscheidenden wichtigen Unterschied.

Der Generalübernehmer und auch der Bauträger koordiniert bei dem Bau des Hauses sämtliche Arbeitsabläufe und Prozesse, die zur Fertigstellung des schlüsselfertigen Hauses notwendig sind. Nach Fertigstellung erhält der Bauherr einen Schlüssel für sein Haus und kann dann unmittelbar einziehen.

Beim Generalübernehmer muss der Bauherr das Grundstück selbst erwerben und als Grundlage des Vertrags mitbringen. Sämtliche Leistungen werden dann in einem Bauwerksvertrag festgehalten. Eine notarielle Beglaubigung ist dabei nicht vorgesehen.

Im Gegensatz zum Bauträger, bei dem der Bauherr ein Komplettpaket bestehend aus Grundstück, Architektenplanung und Bau des Hauses erwerben kann und dies in einem Kaufvertrag notariell beurkunden lassen muss.

Da es keine einheitliche Definition der Begrifflichkeit „schlüsselfertig Bauen“ gibt, haben die einzelnen Anbieter öfter andere Interpretationen des Leistungsumfangs. Es sollte daher genau und detailliert im Bauvertrag festgehalten werden, welche Leistungen in welchem Umfang Bestandteil des Bauvertrages sind.

In vielen Fällen ist der Fertigstellungsgrad soweit vertraglich vereinbart, dass Teile des Innenausbaus von den Bauherren selbst übernommen werden. Dadurch hat der Bauherr die Möglichkeit, durch Eigenleistungen Kosten einzusparen.

Wenn du wissen willst, wie man mit einer Muskelhypothek beim Hausbau sparen kann, dann kann der Artikel  Wie man mit einer Muskelhypothek beim Hausbau sparen kann für dich Interessant sein.

 

Bauzeit für ein schlüsselfertiges Haus:

 

Die Bauzeit eines Bauprojektes variiert von Anbieter zu Anbieter und ist im Regelfall abhängig von den Ansprüchen eines Hauses.

Unter dem Strich kann man allerdings sagen, dass die Bauzeit bei einem schlüsselfertigen Hausbau gut kalkulierbar ist. Eine frühzeitige Vorplanung sorgt größtenteils für einen reibungslosen Ablauf während der gesamten Bauphase. Des Weiteren werden sämtliche Gewerke zentral koordiniert. Dies sorgt ebenfalls für eine schnelleren und effizienteren Bauablauf.

In den meisten Fällen wird im Bauvertrag der Fertigstellungstermin und die geplante Bauzeit festgeschrieben. Das ermöglichst dem Bauherren eine ausgezeichnete Planungssicherheit.

Die sorgen- und stressfreie Alternative des schlüsselfertigen Hausbaus ist ein entscheidender Vorteil gegenüber Bauweisen, die eigenes Koordinationsgeschick voraussetzen.

 

Wie liegen die Preise für schlüsselfertiges Bauen?

 

Die Preise für schlüsselfertiges Bauen hängen von mehreren unterschiedlichen Faktoren ab und sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Ein zentraler Faktor, der primär den Preis für den schlüsselfertigen Neubau bestimmt, sind die eigenen Ansprüche und Vorstellungen des Bauherren. Darunter fallen die gewünschten Ausstattungsparameter im Rohbau wie zum Beispiel die Optik und Art der Fassade, die Auswahl der Technik sowie die einzelnen Ausstattungskomponenten im Innenausbau. Je nach Budget und Anforderungen kann es hier Abweichungen von mehreren Zehntausenden Euro geben.

Ein weiterer Faktor der den Preis bestimmt, ist der auszuführende Leistungsumfang durch den Generalunternehmer. Je mehr dieser ausführen soll, desto teurer wird auch der Baupreis werden. Durch Eigenleistung im Innenausbau, wie beispielsweise das Bearbeiten der Wand- und Bodenbeläge, können Kosten eingespart werden.  Die Vorteile und Risiken von Eigenleistungen sollten im Vorfeld genau abgewägt werden.

Wenn du jetzt wissen möchtest, was dich dein schlüsselfertiger Hausbau kostet, dann kannst du hier mit wenigen Klicks den Preis für dein Traumhaus mit der für dich passenden Ausstattung und deinem gewünschten Leistungsumfang ermitteln.

 

Die bequeme Art zu Bauen – Die Vorteile der schlüsselfertigen Bauweise abwägen:

 

Wer handwerklich noch unerfahren und grün hinter den Ohren ist, der sollte den Bau seines Eigenheims den Profis überlassen. Wer ohne Erfahrung und in eigener Regie baut, ohne genau zu wissen, ob alles Hand und Fuß hat, der wird nicht nur bedeutend länger für einen Bau benötigen, sondern auch vor einigen ernsten Problemen mit Dienstleistern, Behörden (Genehmigungen) und Ausführungsentscheidungen stehen. Neben der langen Bauzeit, die bei einer Durchführung ohne Fachwissen aufkommt, wird die Qualität der ausgeführten Arbeiten längst nicht der eines Fachunternehmers entsprechend, was natürlich zu Unzufriedenheit führen kann.

Der eigenständige Hausbau ist tatsächlich nur für den Bauherren interessant, der handwerkliches Geschick besitzt und viele Arbeiten selbst ausführen kann, oder der ein gutes Netzwerk aufweist und viele Bekannte und Freunde engagieren kann ihm zu helfen. In solch einem Punkt wird das Ausbauhaus auch in finanziellen Aspekten interessant, denn ein schlüsselfertiger Hausbau mit fertiger Bezugsreife ist natürlich teurer als die Bauweise, in der man selbst mit tätig wird.

Der schlüsselfertige Bau seines Eigenheims vereint viele Vorteile. Im voraus weiß der Bauherr durch den kalkulierten Festpreis, was sein Haus hinterher kostet. Dies spielt einem auch bei der Ausarbeitung des Finanzkonzeptes in die Karten. Der vereinbarte Festpreis wird in der Regel nach Baufortschritt in Teilbeträgen abgerechnet. Dies erleichtert auch die Planbarkeit für die Banken.

Ein durchaus weiterer Wichtiger Vorteil ist die zeitliche Planbarkeit bei einem schlüsselfertige Hausbau. Der Bauherr erhält im Vorfeld einen Fertigstellungstermin der Baufirma und kann so rechtzeitig die alte Wohnung/Haus kündigen und sich mit der Einrichtung des neuen Hauses und dem Umzug befassen.

Wenn du noch nicht genau weißt, wie du deinen Neubau einrichten sollst, dann schau mal hier: Einrichtung erstes Eigenheim? Verschiedene Stile im Check.

Ein wesentlicher Aspekt, der für einen schlüsselfertigen Hausbau spricht, ist der, dass ein professioneller Generalunternehmer eigene Spezialisten an der Hand hat und die einzelnen Gewerke und Abläufe einer Bauphase zentral steuert.  Dies spiegelt sich in der kurzen Bauzeit und natürlich auch in der Qualität der einzelnen Arbeiten wider, die ausschließlich von Fachleuten ausgeführt werden.

Der Bauherr wird ganz entspannt durch die Bauphase geführt und hat dabei meist nur einen zentralen Ansprechpartner, an den er sich bei auftauchenden Fragen und Problemen wenden kann.

 

Schlüsselfertig bauen: Die unangenehme Seite

 

Trotz aller Vorteile der schlüsselfertigen Bauweise kommt man auch bei dieser Bauweise nicht ganz aus der Verantwortung. Als Bauherr hast du einige wesentliche Pflichten, die du erfüllen musst.  Beispielsweise musst du den Zugang zu Strom und Wasser gewährleisten. Außerdem solltest du auf der Baustelle ausreichend Platz für einen Kran und Material zur Verfügung stellen können.

Zusätzlich liegt die Qualitätsprüfung der einzelnen Arbeiten, die durch den Unternehmer ausgeführt werden, in deinen Händen. Sofern du nicht vom Fach bist, solltest du für die Prüfung externe Berater/Gutachter engagieren.

TIPP:

Manche Baufirmen bieten den Service an, zu einzelnen Leistungsphasen einen externen vereidigten Sachverständigen zu berufen, der die Qualität der Arbeiten überprüft. Nach dieser Möglichkeit solltest du im Vorfeld eines Bauvertrages fragen und diese im Bauvertrag schriftlich festhalten.

Ebenso sollte der Bauherr bei der Wahl des Generalunternehmers vorsichtig sein. Gerät das Bauunternehmen in finanzielle Schieflage und muss Insolvenz anmelden, oder kommt es zu Streitigkeiten in der Bauphase zwischen den Bauherren und dem Bauunternehmer, so verzögert sich der Fertigstellungszeitpunkt der Immobilie. Dies führt dann wiederum dazu, dass der Bauherr über einen längeren Zeitraum die Doppelbelastung für die aktuelle Miete und den Baukredit stemmen muss. Hier entstehen erhebliche Mehrkosten.

TIPP:

Frage bei deinem Bauunternehmer nach der Möglichkeit einer Vertragserfüllungsbürgschaft.

Weitere Informationen zur Vertragserfüllungsbürgschaft 

Ein wohl wesentlicher Nachteil der schlüsselfertigen Bauweise ist der Kostenfaktor. Wer bezugsfertig baut, der muss im Verhältnis mit höheren Gesamtkosten rechnen. Der Bauherr nimmt bei der schlüsselfertigen Bauweise viel mehr Dienstleistungen und Service in Anspruch. Er kauft sich dadurch den Luxus, bei der Verwirklichung seines Eigenheims weniger Stress und Ärger zu haben.

 

Lohnt sich schlüsselfertig Bauen?

 

So aufregend der Traum vom eigenen Haus auch ist, so oft ist er oft mit viel Stress verbunden. Die Grundstückssuche, die Koordination sämtlicher Prozesse, Ärger auf der Baustelle, zeitlicher Druck zum Alltag – das alles kostet beim Hausbau neben viel Zeit auch viele Nerven und trübt mitunter die Vorfreude auf das eigene Haus.

Wer eine möglichst entspannte Bauphase haben möchte und dabei möglichst wenig Arbeiten selbst ausführen möchte, für den lohnt sich die schlüsselfertige Bauweise. Der Bauherr hat durch den Bauvertrag, in dem alle Bedingungen schriftlich festgelegt sind, eine gute finanzielle und zeitliche Stabilität. Darüber hinaus ist der Bauherr durch die vertraglichen Regelungen und Garantien bestens abgesichert.

Schlüsselfertig bauen lohnt sich somit für jeden, der sich einen stressfreien transparenten Bauablauf ohne böse Überraschungen in der Bauphase wünscht und der nicht über das passende Know-How verfügt, um seinen Hausbau selbst zu leiten. Die gute Kalkulierbarkeit von Kosten und Zeit machen diese Art des Bauens zu einer idealen Alternative.

Beim Vergleich der Preise zwischen den einzelnen Bauunternehmern ist Vorsicht geboten. Nicht bei jedem ist schlüsselfertiges Bauen gleich. Hier sollte man zwischen Qualitätsstufen, Service und Garantien und Umfang der Leistungen (z.B. sind Außenanlagen inklusive oder nicht) vergleichen.

Generell ist jedes Haus als schlüsselfertiges Haus zu erwerben.  Sowohl Fertighäuser, als auch Massivhäuser werden als schlüsselfertige Häuser angeboten. Jeder der einzelnen Hausbau-Typen hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die man in der Vorplanung miteinander vergleichen sollte, um zu entscheiden, welche Hausbau-Variante am besten zu sich passt.

 

Hast du konkrete Fragen zu deinem geplanten Bauprojekt? Du würdest gerne schlüsselfertig bauen?

Melde dich gerne bei uns (hallo@festpreishaus.de oder 0800-2854782! Hier kannst du in wenigen Klicks den Festpreis für dein Traumhaus ausrechnen und dir in Echtzeit zuschicken lassen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar