Hast du Fragen zu deinem Bauvorhaben? Brauchst du Hilfe bei der Bedienung unseres Preisrechners? Möchtest du dein Festpreishaus-Angebot besprechen?


Dann vereinbare jetzt ein persönliches Gespräch mit uns:

Zur Terminanfrage
0800 285 4782
hallo@festpreishaus.de

Hier findest du hilfreiche Infos:

© FESTPREISHAUS family living GmbH

Lebkuchenhaus selber bauen – Der Traum kleiner Bauherren

Lebkuchenhaus selber bauen – Der Traum kleiner Bauherren und Bauherrinnen! Häuser bauen ist nicht nur für die „Großen“ ein Thema: Gerade in der Weihnachtszeit kann der Bau des eigenen Traumhauses ausgiebig geübt werden. Hierbei können den gestalterischen Freiheiten keine Grenzen gesetzt werden. Aber wie gelingt das süße Traumhaus? Und welche Zutaten dürfen beim Bau des ersten Eigenheimes nicht fehlen?

Lebkuchenhäuser bauen gehört in Deutschland zur weihnachtlichen Tradition. Die schmackhaften Häuser kann man in jeder Weihnachtsdekoration integrieren und besonders die jungen Bauherrinnen und Bauherren können sich beim Backen und Schmücken austoben. Auf das Lebkuchenhaus darf alles drauf was süß und kunterbunt ist, hier ist alles erlaubt! Damit der süße Spaß gelingt und das Ergebnis im ganzen Familienkreis präsentiert werden kann, gibt es aus der Festpreishaus-Weihnachtsbäckerei das leckere Rezept zum selber backen.

 

Mit diesem Festpreishaus-Blog startet die Sonderausgabe „Lebkuchenhaus selber bauen!“.

 

Lebkuchenhaus selber bauen – die Schablone basteln

 

Für die Herstellung des Hauses benötigen die jungen Bauherrinnen und Bauherren geeignete Schablonen. Mit Hilfe der Schablonen wird der gebackene Teig in geeignete Hausteile geformt. Aus einem Karton werden also geeignete Formen ausgeschnitten. Für Giebel und Dachschrägen jeweils vier Rechtecke in je 16 x 14 cm ausschneiden. Bei zwei der Rechtecke an der längeren Seite ab 5 Cm Höhe abschrägen, um später das Dach passgenau anzukleben. Für die Seitenwände benötigt man zwei Schablonen je 12 x 5 cm. Für den Lebkuchenhausbau ist nun der erste Schritt vollendet!

 

Lebkuchenhaus selber bauen – den Lebkuchenteig vorbereiten

 

Für einen süßen und schmackhaften Lebkuchenteig werden die folgenden Zutaten benötigt. Diese lassen sich in jedem Supermarkt preiswert finden:

 

  • 250 g Honig

    So könnte euer Lebkuchenhaus aussehen!

  • 250 g brauner Zucker
  • 100 g Butter
  • 600 g Weizenmehl
  • 1 EL Kakao
  • 3,5- 4 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Natron
  • 1 ganzes Ei

 

 

  1. In einem Topf werden Honig, Zucker und Butter unter Rühren langsam erhitzt, bis sich der Zucker gelöst hat. Die klebrige Masse jetzt erst einmal abkühlen lassen.
  2. Die Zutaten Mehl, Lebkuchengewürz und Kakao in eine Schüssel geben. Natron mit Hilfe von 2 EL Wasser in einer Tasse lösen und mit in die Schüssel kippen.
  3. Der Honigmasse im Topf wird nun ein Ei hinzugegeben. Mit einem Schneebesen das Ei unter die Masse verrühren.
  4. Den Honigteig und die Mehlmischung miteinander verkneten und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die gemischte Masse nun mit Frischhaltefolie umwickeln und für 12 Stunden in den Kühlschrank legen.

 

Lebkuchenhaus selber bauen – den Lebkuchenteig backen

 

Damit das leckere Lebkuchenhaus auch schmeckt und stabil genug für das zusammenkleben ist, muss der Teig gebacken werden. Dafür benötigt sind zwei Backbleche, welche man mit Backpapier auslegt. Den vorbereitete Teig halbieren und ausgiebig kneten. Im Anschluss eine Hälfte auf dem ersten Backblech ausrollen und bei 175° C (Ober- Unterhitze) 15 Minuten lang backen. Während der erste Teig backt, den zweiten Teig auf Blechgröße ausgrollen. Nach 15 Minuten nun den ersten Teig aus dem Backofen nehmen und mit den vorgefertigten Schablonen ausschneiden. Jetzt kann auch der zweite Teig in den Ofen geschoben werden, aus welchem die Bodenplatte gemacht wird. Diese nach dem Backen beliebig zurechtschneiden. Mit dem übrigen Teig kann man kreativ sein: Figuren, ein Weihnachtsbaum oder ein Auto – wie stellst du dir dein Traumhaus vor?

 

Bauteile des ersten süßen Eigenheims..

 

Lebkuchenhaus selber bauen – das Bauprojekt

 

Als Baukleber wird Zuckerguss verwendet, welcher aus einem Eiweiß und 200 Gramm Puderzucker besteht. Das Eiweiß in einer kleinen Schüssel steif schlagen und den Puderzucker beigeben, bis der süße Baukleber dickflüssig wird. Die Zeit der jungen Bauarchitekten hat geschlagen! Die Lebkuchenwände mit Zuckerguss bestreichen und auf die Bodenplatte kleben. Im Anschluss das Dach auf die Wände setzen. Keine Sorge: Bis der Zuckerguss angetrocknet ist können einige Minuten vergehen. Im Anschluss das Festpreis-Lebkuchenhaus nach Herzenswünschen dekorieren. Hoffentlich sind noch nicht alle Süßigkeiten vernascht! 😉

 

 

Der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt

 

Viel Spaß beim nachbacken und naschen!

 

Festpreishaus wünscht viel Freude bei dem gemeinsamen Bastelspaß und einen erfolgreichen Start in die Feiertage. Und wer weiß: mit etwas Glück dürfen wir mal endlich wieder eine weiße Weihnacht erleben… Merry Christmas!

Du möchtest dich im nächsten Jahr mit deinem ersten Eigenheim beschenken? Festpreishaus erfüllt dir deinen Weihnachtswunsch. Konfiguriere dir jetzt in unserem Festpreishausrechner dein Traumhaus und lass dich mit einem individuellen Festpreis überzeugen!

Du hast Fragen zum Hausbau, zur Finanzierung oder du weißt nicht wie du deine eigenen vier Wände einrichten möchtest? Besuche unseren Festpreishaus-Blog und erhalte wertvolle Tipps und Tricks vom Profi. Gerne helfen wir dir aber auch persönlich weiter.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar